Montag, 10. April 2017

Mini Cheesecakes (Rezept) und Kuchenlieferung

Hallo ihr Lieben

Seit einer Woche träume ich von einem Stück Cheesecake, wie ich ihn vor ca. einem Jahr in Kopenhagen gegessen habe. Am Mittwoch hatte ich dann endlich Zeit, meinen Traumkuchen zu backen. Eigentlich sollte es ja ein grosser Cheesecake werden. Als ich allerdings anfangen wollte, habe ich auf dem Tisch eine Backzeitschrift mit mini Cheesecakes auf dem Cover entdeckt. Also beschloss ich kurzerhand, einfach ein paar kleine Cheesecakes zu backen. 


Ich finde sie sind echt ganz gut geworden. Sie schmecken auch fast so gut wie die damals in Kopenhagen. Wie fändet ihr es eigentlich, wenn ich jetzt genau bei euch an der Haustüre klingeln und euch einen dieser Mini-Cheesecakes vorbeibringen würde?

Warum ich das frage? Weil ich genau eine solche Aktion bei meiner Freundin gemacht habe. Passt mal auf, ich schreibe euch unseren WhatsApp-Verlauf nieder.

Ich sende ihr als Erstes ein Bild von den Cheesecakes und schreibe: "Wenn Chiara Lust auf Cheesecake hat"

Sie: Smiley mit Herzaugen

Sie: OMG MINI CHEESECAKE SOOOO SÜSSSSSS!!! Meine Mutter will jetzt auch einen!

Ich: *lach*

Sie: Äh nein... sie will zwei *lach*

Ich: *lach*

Sie: Schmeckt's?

Ich: Bild von meinem leeren Teller

Sie: Was machst du gerade?

Ich: Bist du zu Hause?

Sie: Jaaaa, warum???????

Ich: Keine Ahnung

Sie: Okeeeee! Was machst du jetzt?

Ich: Fotografieren

Sie: Die Cheesecakes?

Ich: Genau!

Und dann habe ich beschlossen, sie einfach mit ein paar Cheesecakes zu überraschen. 

Ich habe nämlich ganz oft ein Problem. Ich habe einfach zu viel Kuchen übrig! "Normale Menschen" können das Ganze manchmal nicht so wirklich begreifen. Ich meine, wie kann man denn Bitteschön zu viel Kuchen übrig haben? Aber ich bin mir ganz sicher, dass einige Blogger dieses Problem kennen. 


Meine Freundinnen, meine Familie, meine Klasse und sogar die Parallelklasse finden dieses Problem nicht so schlimm. ;-)


So, jetzt widmen wir uns wieder den süssen Cheesecakes. Der Boden besteht aus Keksbröseln, darüber befindet sich eine leckere Vanille-Frischkäsemasse und ganz oben drauf befindet sich ein leckeres Himbeertopping. 

Falls Himbeeren nicht so euer Ding ist, dann könnt ihr natürlich das Topping ganz einfach durch eines eurer Wahl (z.B. Nutella) ersetzen. 

Das Rezept könnt ihr übrigens hier downloaden. 


So, dann wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche. 

Liebste Grüsse

Chiara

Kommentare:

  1. Haha, das kenne ich nur zu gut - irgendwie hat man dann immer zu viel Kuchen da, weil man gleich wieder neue Sachen ausprobieren will ;)
    Das Bloggen an sich verstehen nicht alle in meinem Umkreis, aber solange man die selbstgemachten Sachen dann verteilt, sind immer alle glücklich ;)
    Hab eine schöne Woche, liebe Chiara!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra
      Ja, es gibt einfach so viele tolle Rezepte! Die
      Erfahrung mit dem Bloggen an sich habe ich auch schon
      gemacht. ;-)
      Liebste Grüsse
      Chiara

      Löschen

Your comments make my day. Thank you!